kabelkunst blog

Die Katastrophe in voller Länge…

Posted in dokumentarisch, installativ, neues by maik on 22/02/2012

Werbeanzeigen

heimatlust

Posted in installativ, neues by maik on 04/02/2012

Die Installation in der Kapelle der HBK Saar stellt eine mit reichlich heimischen Accessoires ausgestattete Wohnzimmersituation mit Sofa und laufendem Fernseher dar. Eine Dokumentation über Dammbrüche wird gezeigt. Man sieht einen Mann der an Hand eines kleinen Modells den Einsturz eines Dammes demonstriert. Diese Sequenz wechselt sich mit einigen Liveblidern von einer Kleinstadt im Loop ab. Im Raum befindet sich, abgewendet vom Fernseher, ein Terrarium auf einem Altar(!). In diesem Terrarium ist ein ähnliches Modell wie das von dem Mann in der Dokumentation aufgebaut. Unter dem Damm ist eine mit Webcams bestückte Kleinstadt gestaltet und über der Wasserfläche des Dammes schmilzt Eis.
Der Bruch des Dammes ist wahrscheinlich und die Benutzer der Installation können zufällig zum Zeitzeugen dieses Ereignisses werden.  Durch die Webcams besteht eine direkte Schnittstelle zwischen Versuchsmodell und Fernseher. Der Benutzter betrachtet entweder das reale Modell oder eine Liveübertragung vom Modell im Fernsehen. Die bedrückende Thematik der Dokumentation dominiert die Atmosphäre. Die reale Präsens der im Fernseher gezeigten Ereignisse verändert deren Wahrnehmung und dekodiert das Empfinden des Installationsbenutzers durch Realitätsrückgewinnung.

noch dieses wochenende zu sehen, im keller der hbksaar im rahmen des diesjährigen rundgangs. zugang über die außentreppe neben der hofeinfahrt.

öffnungszeiten: samstags 12h-19h, sonntags 12h-19h, montags 10h-15h

robert schuhmann preis

Posted in installativ by maik on 30/06/2011

der robert schuhmann preis, der mit einer ausstellung im ‚cercle‘ in luxembourg verbunden war und bei dem p. neumann vom z_k_k ausgestellt hat, ging an simon rummel und mathis collins.
von philipp neumann und dem z_k_k wurden mehrere arbeiten präsentiert:

die arbeit ‚restrisiko‘ setzt sich aus 2 länglichen wasserbecken zusammen in denen je eine pumpe steht. in den becken befindet sich schwarze tinte gemischt mit wasser. jede der pumpen befördert das beckenwasser ins jeweilig andere becken und bringt dies somit zum überlaufen. die pumpen werden über 2 fußschalter gesteuert die von den rezipienten zu betätigen sind.

photo von roger wagner

die arbeit musste im vorfeld der eröffnung viel diskussionsstoff überstehen. durch ihre inhaltliche bedeutung, der rezipient kann die becken zum überlaufen bringen und verschmutz damit den ausstellungsraum (hier liegt das restrisiko), und der tatsache dass der cercle mit teurem hochempfindlichen mamorboden frisch ausgestattet wurde, gewann der titel auch für das z_k_k an weiterer bedeutung: es bestand die möglichkeit dass die installation gar nicht erst ausgestellt werden durfte. zur lösung beigetragen hat dann letztendlich der fakt dass in die becken lediglich normales wasser gefüllt worden ist und die tinte augenscheinlich in einem kanister neben den becken stand.

auch wurden im haus, z_k_k-typisch wieder spezielle kabel verlegt:

link_robert-schuhman-homepage

23oV

Posted in installativ by maik on 04/03/2011

Tagged with: , , , ,

finissage im coucou

Posted in neues by maik on 07/01/2011

am morgigen samstag endet die z_k_k-ausstellung im castel coucou in forbach. für alle die noch einen blick auf die installation erhaschen möchten sollten morgen zwischen 14h und 18h dorthin kommen. für gespräche stehen die künstler zur verfügung.

screening surplus/chaostage95

Posted in neues by maik on 16/12/2010

am sonntag den 19.12.2010 wird im castel coucou im rahmen der dortigen zkk-ausstellung ein screening der beiden filme surplus und chaostage95 stattfinden.

los gehts um 16h

surplus panorama und sound

Posted in installativ by maik on 13/12/2010

heute wurden soundaufnahmen der installation im castel coucou gemacht.

außerdem gibts einen panoramashot des raums.

sur plus

Posted in installativ by maik on 09/12/2010

die folgenden bilder zeigen die installation im castel coucou.

das blaue faß beinhaltet 4 pumpen die wasser, welches während der eröffnungsveranstaltung schwarz gefärbt wurde, und pumpen es durch 4 sich verzweigende schlauchsysteme. in den gelben dränage-röhren befinden sich 3 staubsauger. die staubsauger und die pumpen sind jeweils durch relays bzw. durch dmx-dimmer gesteuert und ergeben eine audiovisuelle komposition. beide systeme (schlauch und dränage) münden in dem einkaufswagen der, getriggert durch die staubsauger, zu leuchten beginnt.

der ort…die zeit!

Posted in neues by maik on 20/11/2010

am 3. dezember um 19h findet im castel coucou in forbach/frankreich die eröffnung der z_k_k ausstellung statt. die ausstellung läuft bis zum 8. januar.

achtung! medium Photo

Posted in installativ by maik on 14/11/2010

am 2.november fand in der hbksaar die präsentation der z_k_k arbeit achtung! medium statt. hier nun ein paar photos der installation.

die installation bestand aus einem schwarzen wasserbecken, 2 paar gelben gummistiefeln und 3 unterschiedliche audio/video-projektionen an zwei sich gegenüberliegenden wänden. die beiden projektionen an wand A waren um 180° gedreht und somit nur im wasserspiegelbild richtig herum zu sehen. inhalt der projektionen auf wand A war das aufstampfen der gummistiefel im einklang von militärischen befehlen. auf wand B blendet jeweils das gesicht der künstler ein die sich nach dem aufstampfen der stiefel wasserspritzer aus dem gesicht wischen.

achtung! medium

Posted in installativ by maik on 27/10/2010

das z_k_k wird am dienstag den 2. november im rahmen des lichtforums, ein seminar der hbksaar von daniel hausig und claudia brieske, die arbeit achtung! medium ausstellen.
die eröffnung findet um 18:30h im kellerraum kgs im hauptgebäude der hbksaar statt. daniel hausig spendiert einen kasten bier.