kabelkunst blog

Hot Summers ’n‘ Cold Wars

Posted in dokumentarisch, installativ, neues by maik on 01/08/2012

AUFSTAND DER ANGEPISSTEN
>>>nerdknowledge homebase<<<

episode1: „hot summers ’n‘ cold wars“

‚im nauwieserviertel in saarbruecken wird das nachtleben durch eine handvoll trolle bestimmt, die weder kulturelle noch soziale anliegen aeussern‘, munkelt man im kabelwald, jenseits des staehlernen vorhangs.
das z_k_k hat sich zum viertelfest 2012 mit selbiger aeusserung experimentell solidarisiert, die geplanten trolligen strukturen der festiviTOETEN umgeleitet und auf andere orte fixiert . mit hilfe einer subgrossen tonanlage, zwei avantgarde-technischen videoprojektoren und einer statisch-puristischen lichtinstallation griffen wir ins geschehen ein, weckten emotionen und erreichten eine neue nauwieser nerdstruktur. die trolle wiederum nutzten ihre eingespielten, leicht nach praesentkorb mueffelnden kontakte und schickten uns den regen paulus, einen netten beamten, der uns und 600 weiteren nerds die kabel ziehen musste.

diese veraenderte struktur, mit all ihren zwischenmenschlichen beziehungen und KONSEQUENZEN ist somit als DIE DRITTE soziale plastik des z_k_k anzusehen.
(die ersten beiden sind im GEHEIMARCHIV…)

ps: nerds vs wars: drop wires not bombs

Werbeanzeigen

robert schuhmann preis

Posted in installativ by maik on 30/06/2011

der robert schuhmann preis, der mit einer ausstellung im ‚cercle‘ in luxembourg verbunden war und bei dem p. neumann vom z_k_k ausgestellt hat, ging an simon rummel und mathis collins.
von philipp neumann und dem z_k_k wurden mehrere arbeiten präsentiert:

die arbeit ‚restrisiko‘ setzt sich aus 2 länglichen wasserbecken zusammen in denen je eine pumpe steht. in den becken befindet sich schwarze tinte gemischt mit wasser. jede der pumpen befördert das beckenwasser ins jeweilig andere becken und bringt dies somit zum überlaufen. die pumpen werden über 2 fußschalter gesteuert die von den rezipienten zu betätigen sind.

photo von roger wagner

die arbeit musste im vorfeld der eröffnung viel diskussionsstoff überstehen. durch ihre inhaltliche bedeutung, der rezipient kann die becken zum überlaufen bringen und verschmutz damit den ausstellungsraum (hier liegt das restrisiko), und der tatsache dass der cercle mit teurem hochempfindlichen mamorboden frisch ausgestattet wurde, gewann der titel auch für das z_k_k an weiterer bedeutung: es bestand die möglichkeit dass die installation gar nicht erst ausgestellt werden durfte. zur lösung beigetragen hat dann letztendlich der fakt dass in die becken lediglich normales wasser gefüllt worden ist und die tinte augenscheinlich in einem kanister neben den becken stand.

auch wurden im haus, z_k_k-typisch wieder spezielle kabel verlegt:

link_robert-schuhman-homepage

finissage im coucou

Posted in neues by maik on 07/01/2011

am morgigen samstag endet die z_k_k-ausstellung im castel coucou in forbach. für alle die noch einen blick auf die installation erhaschen möchten sollten morgen zwischen 14h und 18h dorthin kommen. für gespräche stehen die künstler zur verfügung.

screening surplus/chaostage95

Posted in neues by maik on 16/12/2010

am sonntag den 19.12.2010 wird im castel coucou im rahmen der dortigen zkk-ausstellung ein screening der beiden filme surplus und chaostage95 stattfinden.

los gehts um 16h

surplus panorama und sound

Posted in installativ by maik on 13/12/2010

heute wurden soundaufnahmen der installation im castel coucou gemacht.

außerdem gibts einen panoramashot des raums.

sur plus

Posted in installativ by maik on 09/12/2010

die folgenden bilder zeigen die installation im castel coucou.

das blaue faß beinhaltet 4 pumpen die wasser, welches während der eröffnungsveranstaltung schwarz gefärbt wurde, und pumpen es durch 4 sich verzweigende schlauchsysteme. in den gelben dränage-röhren befinden sich 3 staubsauger. die staubsauger und die pumpen sind jeweils durch relays bzw. durch dmx-dimmer gesteuert und ergeben eine audiovisuelle komposition. beide systeme (schlauch und dränage) münden in dem einkaufswagen der, getriggert durch die staubsauger, zu leuchten beginnt.

pump @ coucou

Posted in performativ by maik on 08/12/2010

am letzten wochenende eröffnete im castel coucou in forbach/frankreich die erste einzelausstellung des z_k_k. gezeigt wird u.a. das schaumvideo, eine interaktive arbeit und, als hauptteil der ausstellung, eine raumgreifende installation die sich mit allerlei konsumkritik beschäftigt. dazu gehören staubsauger, schläuche, dränagen-röhren, ein meischefaß und ein einkaufswagen sowie eine schaufenster-projektion.

wer die ausstellung besuchen möchte kann das noch bis zum 8. januar tun. bilder des eröffnungsabends gibts in den nächsten tagen.

videolink_performance